Kleiner Trainingsbericht vom 13.03.2019

Das Mittwochs-Training wird bei mir immer eine knappe Sache. Es beginnt ja schon um 17:30 Uhr und da der Straßenverkehr immer wenn ich was vorhabe chaotisch ist schaffe ich es immer nur so kurz und knapp.

Wenn allerdings das Training dann auch noch in einer anderen Halle ist, dann kommt der Marco natürlich ein paar Minuten zu spät. OK, ich kann ja laufen 😉

Ab kommender Woche bin ich voraussichtlich nur noch mit dem e-bike und der Bahn unterwegs, ich erhoffe mir davon etwas kontrolliertere Zeiten. Aber alles wird gut.Die letzte Trainingseinheit war extrem schnell vorbei. Ich habe auch mal eine mir bisher unbekannte Technik ( Shuto-Uke ) und eine neue Stellung ( Nekoashi-Dachi oder kurz Neko-Dachi ) gelernt. Beide Techniken benötigen volle Konzentration gerade dann wenn man beide Teile miteinander kombinieren muss. Es gibt immer 100 Sachen zu beachten und alles unter einen Hut zu bekommen ist manchmal etwas knifflig aber auch machbar. Übung macht den Karate-Meister 😉 Eine schöne Ankündigung gab es auch und zwar, dass die erste Prüfung zum weißen Gurt noch vor Ostern erfolgen wird. Ich bin mir fast sicher, dass das am 07.04.2019 passiert, denn dann bin ich in Freiburg und versuche den Halbmarathon zu überleben.

YouTube Kanal vom TeamKI
Irgendwie kann ich es gar nicht erwarten, die Prüfung abzuschließen und mir endlich einen Karate-Anzug zuzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.